Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ascona A / Manta A Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alex58

Stütze des Forums

  • »Alex58« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 425

Wohnort: 91448 Emskirchen

Auto(s): KIA Sportage und Manta A Breitbau

Bundesland: FRANKEN

  • Nachricht senden

1

Samstag, 24. März 2012, 19:39

Motor macht zicken

:oh: könnte mich in den allerwertesten beißen ;( beim kaltstarten leuft er unrund und ruckelt wenn er warm ist alles ok :) ABER jetzt ha ich mal die kerzen raus geschmissen und siehe da am 4.zylinder kerze naß und wenn ich bei laufenden motor den stecker ab ziehe kein unterschied hab mal kompresion geprüft 1.zyl 9 2.zyl 8 3.zyl 5 4.zyl 4 könnte das problem die hydrostößel sein bzw ventil spiel hab daran noch nichts gemacht seit der das erste mal aktiv geworden ist nach der rest. was ist eure meinung wo liegt der fehler ???????


Mfg Alex58
8) OLDIES but GOLDIES :no1: Was ist schlimmer wie ein FRANKE ???? :o: LOGISCH ZWEI :fu: :fu:

2

Samstag, 24. März 2012, 19:53

moin läusel :wink:

wenn dat im warmen zustand wech is musse mal kompression testen wenn dat ding warm ist und er eigendlich gut läuft --- wenn du dann vernünftige kompression hast

dann stimmt was mit den hydros nicht ;)
8) 8) 8) der ,der nurnoch für spaß schnellfährt :tongue: :tongue: :tongue:

....................... :no1: :no1: CIH POWER ....... THERE'S NO OTHER WAY.......................... 8) 8)

Brinki

Premium VIP-Mitglied

Beiträge: 5 132

Wohnort: 24582 Bordesholm

Auto(s): Ascona-A Voyage 2,2i, Bedford-Blitz 3,024V

Bundesland: Schleswig-Deutschland

  • Nachricht senden

3

Samstag, 24. März 2012, 19:55

Servus!!
:( ;( das sind aber gaaaanz üble Werte, mein Freund. Klagtest Du nicht auch über zu hohen Verbrauch?? Der Motor ist TOT, so ungern ich das sage!!

..es sein denn, Deine Ventile werden nach hinten hin immer undichter, sprich Ventilspiel VIEL zu klein (aber bei Hydros eigentlich auszuschließen) oder extreme Verkokung der Ventilsitze. Aber diese Gleichmäßigkeit
sollte mich wundern... ich sach: "der ist Tot"
Ein Auto bekommt sein Gesicht erst im Gebrauch! Genau so, wie ein Mensch auch erst durch das Leben sein Gesicht bekommt. Da aber die Art, wie Menschen Automobile behandeln und gebrauchen, durchaus verschieden ist, so sind auch die Autos aus der gleichen Serie sich nach einiger Zeit durchaus nicht mehr gleich.
Heinrich Hauser; "Friede mit Maschinen" 1928

Teufelsrochen

Foren-Legende

Beiträge: 3 985

Wohnort: Buer in Westfalen

Auto(s): Manta A GT/E C24NE (grüne Plakette!); Kadett B Limo 12N; Corsa A C12NZ

Bundesland: Königreich Preußen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 24. März 2012, 19:56

Stell die Hydros nochmal neu ein. Du weisst ja: Aufdrehen bis es anfängt zu tickern und dann vier Viertel Umdrehungen ganz langsam wieder zudrehen! Ansonsten müsste man vieleicht ne Druckverlustprüfung machen (lassen), um zu sehen wo der Druck verloren geht.Vielleicht sind die Kipphebelmuttern nicht mehr besten und die rappeln sich los :ka: .

Hast du Öl im Wasser?

Brinki

Premium VIP-Mitglied

Beiträge: 5 132

Wohnort: 24582 Bordesholm

Auto(s): Ascona-A Voyage 2,2i, Bedford-Blitz 3,024V

Bundesland: Schleswig-Deutschland

  • Nachricht senden

5

Samstag, 24. März 2012, 20:04

Huah.... :ko:
Grundeinstellung Hydrostößel:
Motor warmlaufen lassen, bzw. neue Hydros in Ölbad mech. anfüllen (Pumpbewegung)
ALLE Ventile entspannen, Motor auf Mittelstellung drehen (man kann auch in Zündfolge vorgehen)
ALLE Kipphebel zum Anliegen bringen, Ventilspiel muss gerade so gegen NULL gehen. Ab HIER dann in
"halbe-Umdrehung-Schritten" zylinderweise und mit kleinen Pausen zwischen den Umdrehungen, ALLE
Kipphebelmuttern ZWEI Umdrehungen reinschrauben....SO wirds gemacht ;)
Ein Auto bekommt sein Gesicht erst im Gebrauch! Genau so, wie ein Mensch auch erst durch das Leben sein Gesicht bekommt. Da aber die Art, wie Menschen Automobile behandeln und gebrauchen, durchaus verschieden ist, so sind auch die Autos aus der gleichen Serie sich nach einiger Zeit durchaus nicht mehr gleich.
Heinrich Hauser; "Friede mit Maschinen" 1928

6

Samstag, 24. März 2012, 20:21

:bn: :bn: :bn:

dat der lange den alten mann sofort die hose an flattern machen muß ...... mess erstmal in warmen zustand ......

wenn die werte dann besser sind muß der motor evtl. intensiv medizinisch versorgt werden aber tot isser dann noch lange nicht ....

bleiben die werte schlecht , hasse n ernsteres problem :( :(
8) 8) 8) der ,der nurnoch für spaß schnellfährt :tongue: :tongue: :tongue:

....................... :no1: :no1: CIH POWER ....... THERE'S NO OTHER WAY.......................... 8) 8)

Teufelsrochen

Foren-Legende

Beiträge: 3 985

Wohnort: Buer in Westfalen

Auto(s): Manta A GT/E C24NE (grüne Plakette!); Kadett B Limo 12N; Corsa A C12NZ

Bundesland: Königreich Preußen

  • Nachricht senden

7

Samstag, 24. März 2012, 21:48

Komisch Brinki :nd: , ich hab meine Infos aus dem Opel TIS für den C24NE. Die Hydros werden bei warmen laufenden Motor eingestellt. Immer eine Viertelumdrehung ganz langsam drehen und zwischen den "Vierteln" immer ein paar Sekunden warten und zwar so wie ich es beschrieben hatte.
Wo hast du denn diese Anleitung her? Ich will ja auch lernen!

Gut, ich bin ja auch nur ein Geselle, den noch nicht einmal ATU haben will :ka: .

joiner

Premium VIP-Mitglied

Beiträge: 5 313

Wohnort: 23845 Seth

Auto(s): Manta 71er 1,9SR, T6 'Woodie',

Bundesland: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

8

Samstag, 24. März 2012, 21:59

@Brinki
Selbst wenn dem so ist, dass der Motor tot ist- sowas muss man einem Kollegen doch behutsam beibringen. :streich:
Nicht gleich mit der Holzhammermethode :bn:
Gruß Thomas :wink:

-——---------------------------------------------------------------------------
Denken müssen wir so oder so -
warum denn nicht positiv ? :up:

Yogi

Moderator

Beiträge: 7 071

Wohnort: 490..OS

Auto(s): 71er Ascona A 19S Automatic / BMW R65 + K100

Bundesland: Niedersachsen

  • Nachricht senden

9

Samstag, 24. März 2012, 23:00

Wenn er wirklich tot ist, ich hab da in der Nähe noch nen 19er liegen! ;)

Der Rumpf dürfte doch bei S und E gleich sein, oder?
Bis denn

Yogi :D


70er mit dem Blitz! :no1: Fahren was gefällt! :D

--> Youngtimer Freunde Osnabrück Land 8) --> NAC-Bottrop

"Ich versuchte, vernünftig zu sein, aber es gefiel mir nicht!" Callahan (C. Eastwood)

Beiträge: 61

Wohnort: 33397 Rietberg

Auto(s): Manta A Audi cabrio

Bundesland: NRW

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 25. März 2012, 08:17

Hallo, so würde ichs machen, Kipphebel losmachen oder runter damit, Adapter aus einer alten Kerze und nen normalen Luftanschluss "basteln" und mit nem Kompressor Druck in nen Zylinder pumpen. Dann kannste fast alles feststellen ( Druck geht ins Kurbelgehäuse, in den Ansaugtrakt, in den Auspuff, ins Kühlwasser ) - Druckverlusttest halt- So kannste undichte Ventile defekte oder ausgelutschte Kolbenringe, defekte ZKD einwandfrei prüfen! Viel Erfolg

Alex58

Stütze des Forums

  • »Alex58« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 425

Wohnort: 91448 Emskirchen

Auto(s): KIA Sportage und Manta A Breitbau

Bundesland: FRANKEN

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 25. März 2012, 10:10

:ehrfurcht: :ehrfurcht: ach ihr seit so lieb zu mir :streich: @ Keule die werte sind bei warmen Motor gemessen ;( ich werde mal auf die schnelle die hydros nachschauen wenn das nichts bringt :ka: entweder ich hau den motor raus und besorg mir einen anderen oder was ich gestern beim Telefonat mit dem Brinki verwechselt habe ich hab noch einen Motor liegen ist aber ein 2.0 SH der wäre noch I.o.den müsste mann doch auch auf spritze umbauen können wapu und der andere kleinkram sollten doch idetisch sein oder hab ich da schon wieder ein neueres problem ???????? @ Manta A73 das dumme ist ich habe KEIN olverlust KEIN ol im kühlwasser KEINE überhitzung bei mir sind NUR die kerzen vom 4. und 2 . zylinder naß gwesen wie ich sie herrausen hatte Zündfunken ist vorhanden zündkerzen i.o das einzige was mir aufgefallen ist die säuft wie ein loch und der unruhge leerlauf wie wenn ne scharfe nocke eingebaut wäre :oh: na da werde ich mal vorsichtshalber in der bucht mal nach nen neuen Motor stöbern :mo:

Mfg Alex58
8) OLDIES but GOLDIES :no1: Was ist schlimmer wie ein FRANKE ???? :o: LOGISCH ZWEI :fu: :fu:

manta-a-71

Erleuchteter

Beiträge: 450

Wohnort: 48...

Bundesland: NRW

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 25. März 2012, 11:43

Im Gegensatz zu den meisten hier habe ich relativ wenig Ahnung mit der fehleranalyse, aber deine Beschreibung kommt mir bekannt vor. Nockenwelle eingelaufen ?
Gruss

Achim

Bilder meines Manta A

Yogi

Moderator

Beiträge: 7 071

Wohnort: 490..OS

Auto(s): 71er Ascona A 19S Automatic / BMW R65 + K100

Bundesland: Niedersachsen

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 25. März 2012, 11:51

Da hätt ich auch noch ne Idee: Ventile eingeschlagen? War ja bei mir so. Da hilft dann auch kein Hydro mehr.
Bis denn

Yogi :D


70er mit dem Blitz! :no1: Fahren was gefällt! :D

--> Youngtimer Freunde Osnabrück Land 8) --> NAC-Bottrop

"Ich versuchte, vernünftig zu sein, aber es gefiel mir nicht!" Callahan (C. Eastwood)

Teufelsrochen

Foren-Legende

Beiträge: 3 985

Wohnort: Buer in Westfalen

Auto(s): Manta A GT/E C24NE (grüne Plakette!); Kadett B Limo 12N; Corsa A C12NZ

Bundesland: Königreich Preußen

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 25. März 2012, 18:15

@ Alex
Ich will jetzt nix verkehrtes sagen, aber wenn der am saufen is wie blöde und bei den Kompressionswerten, schau mal nach den Einspritzdüsen. Nicht, dass dort ein oder zwei massiv am tropfen und deshalb die Zylinder ausgewaschen sind. Vorallem wenn du die Spritze auch dem anderen Motor fahren willst. Hab auch schonmal ne tropfende Einspritzdüse am Corsa gehabt. Zum Glück hab ich es relativ früh gemerkt. Der Motor fährt heute noch.

Brinki

Premium VIP-Mitglied

Beiträge: 5 132

Wohnort: 24582 Bordesholm

Auto(s): Ascona-A Voyage 2,2i, Bedford-Blitz 3,024V

Bundesland: Schleswig-Deutschland

  • Nachricht senden

15

Montag, 26. März 2012, 13:53

@Björn1
Opel-Handbuch zur Einführung der Hydrostößel von 1968
@Keule
Paperlapapp. Alex in Kerl, der steckt sowas weg...
@Alex
N Zwolidda geht auch middi Spritze..(Du kannst aber auch alle erforderlichen 2ltr. Einspritzteile von mir bekommen)
@manta-a-71
dann ginge ihm zwar Leistung, aber nicht zwangsläufig die Kompression flöten
@Björn2
:up: habe ich ihm auch schon am Tel. gesagt ;)
Ein Auto bekommt sein Gesicht erst im Gebrauch! Genau so, wie ein Mensch auch erst durch das Leben sein Gesicht bekommt. Da aber die Art, wie Menschen Automobile behandeln und gebrauchen, durchaus verschieden ist, so sind auch die Autos aus der gleichen Serie sich nach einiger Zeit durchaus nicht mehr gleich.
Heinrich Hauser; "Friede mit Maschinen" 1928

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Brinki« (26. März 2012, 14:00)


Teufelsrochen

Foren-Legende

Beiträge: 3 985

Wohnort: Buer in Westfalen

Auto(s): Manta A GT/E C24NE (grüne Plakette!); Kadett B Limo 12N; Corsa A C12NZ

Bundesland: Königreich Preußen

  • Nachricht senden

16

Montag, 26. März 2012, 14:18

@ Brinki

Hab noch mal mit ehemaligen Arbeitskollegen und meinem Vater gesprochen und die haben alle dasselbe gesagt wie ich. Lösen bis es anfängt zu klappern, wieder zudrehen bis das klappern gerade aufhört und dann in vier Viertel Umdrehungen langsam weiterdrehen. Zwischen den Vierteln immer ein paar Sekunden warten. Habs mir damals nur nicht aus dem Opelsystem ausgedruckt. Leider, sonst könnte ich dir das zeigen.
Hab aber dies im weltweiten Netz darüber jedenfalls gefunden: Ventile einstellen
Vielleicht waren die ersten Hydros auch ein wenig anders, aber um die Aussage zu verifizieren, hab ich einfach zu wenig Erfahrung mit diesen Motoren. Ich weiß es einfach nicht. Ich weiß nur was ich gelernt hatte :nd: .

Aber freut mich, dass du auch die Idee hattest mit den Einspritzventilen. Dann kann ich ja doch nicht ganz so dumm sein :lol: .

Brinki

Premium VIP-Mitglied

Beiträge: 5 132

Wohnort: 24582 Bordesholm

Auto(s): Ascona-A Voyage 2,2i, Bedford-Blitz 3,024V

Bundesland: Schleswig-Deutschland

  • Nachricht senden

17

Montag, 26. März 2012, 17:55

Es ist doch so: gaanz so unterschiedlich sind ja unsere Beschreibung auch nicht, Du hast ja auch recht und beschreibst die NACHSTELLUNG, nur, eingelaufenen und womöglich schadhaften Hydros kommt man mit Deinem "Trick" nicht bei. Hydros sollten bei Geräuschen ja generell erneuert werden, und DANN kommt wieder meine GRUNDEINSTELLUNG zum Tragen.

Du bist ja auch nicht Dumm, warum auch?. Nur weil Dich kein ATU-Schuppen einstellt?? DAS ist doch ne Auszeichnung, find ich...ATU ist doch in der Kfz-Branche das, was Aldi in der Lebensmittel-, Schlecker in der Drogistik- und KiK in der Bekleidungsbranche sind. :kotz:

Möchtest DU bei DENEN arbeiten....?? :kopf:
Ein Auto bekommt sein Gesicht erst im Gebrauch! Genau so, wie ein Mensch auch erst durch das Leben sein Gesicht bekommt. Da aber die Art, wie Menschen Automobile behandeln und gebrauchen, durchaus verschieden ist, so sind auch die Autos aus der gleichen Serie sich nach einiger Zeit durchaus nicht mehr gleich.
Heinrich Hauser; "Friede mit Maschinen" 1928

Teufelsrochen

Foren-Legende

Beiträge: 3 985

Wohnort: Buer in Westfalen

Auto(s): Manta A GT/E C24NE (grüne Plakette!); Kadett B Limo 12N; Corsa A C12NZ

Bundesland: Königreich Preußen

  • Nachricht senden

18

Montag, 26. März 2012, 18:07

Nicht wirklich, aber wenn du zig Bewerbungen schreibst und nur Absagen bekommst oder auch gar nix zurückkommt, dann fängt man irgendwann an zu zweifeln. Naja, egal hab ja jetzt nen Job. Auch wenn der mir im Moment nicht gerade zusagt: Straßenbahnfahrer bei einem hiesigen Nahverkehrsunternehmen. Mal sehen, ob ich mich mit den Arbeitszeiten in Zukunft irgendwie arrangieren kann :nd: ?

Möchtest DU bei DENEN arbeiten....?? :kopf:
NEIN!!!! und deshalb unterstütze ich diese Drecksläden auch keinesfalls. Ich hab zur Zeit wirklich wenig Geld zur Verfügung, aber das gebe ich lieber in kleinen Läden aus, die keiner großen Kette angehören als bei Netto (der Name is ja schon Verarsche ansich!!!) oder Konsorten aus. Ich kaufe meine Bücher z.B. auch nicht im Internet, sondern gehe lieber zu meinem Buchhändler meines Vertrauens. SOmit tue ichwenigstens auch was für den hiesigen Mittelstand.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Teufelsrochen« (26. März 2012, 18:14)


Yogi

Moderator

Beiträge: 7 071

Wohnort: 490..OS

Auto(s): 71er Ascona A 19S Automatic / BMW R65 + K100

Bundesland: Niedersachsen

  • Nachricht senden

19

Montag, 26. März 2012, 18:12

"Lokführer"? Coool! :up:
Bis denn

Yogi :D


70er mit dem Blitz! :no1: Fahren was gefällt! :D

--> Youngtimer Freunde Osnabrück Land 8) --> NAC-Bottrop

"Ich versuchte, vernünftig zu sein, aber es gefiel mir nicht!" Callahan (C. Eastwood)

Teufelsrochen

Foren-Legende

Beiträge: 3 985

Wohnort: Buer in Westfalen

Auto(s): Manta A GT/E C24NE (grüne Plakette!); Kadett B Limo 12N; Corsa A C12NZ

Bundesland: Königreich Preußen

  • Nachricht senden

20

Montag, 26. März 2012, 18:17

Naja, besser wie von der Stütze und dementsprechend von jedem von euch leben zu müssen ist es allemal, aber es ist bei weitem nicht mein Traumjob und das was ich mir so für mein Arbeitsleben vorgestellt hatte. Aber ich sehe das erstmal so, dass dadurch auch Kohle für den Wiederaufbau Teil 27 des Mantas reinkommt. Is ja auch etwas.

Ähnliche Themen